Zeit statt Zeug

Die Plattform für das Selbstverständlichste der Welt

Das dritte Handy, der fünfte Schal, das sechste Parfüm – wenn es darum geht, lieben Menschen eine Freude zu machen, schenken viele überflüssige Dinge. Dabei gibt es etwas, das viel wertvoller ist als jedes Konsumgut: gemeinsam verbrachte Zeit.

Zeit statt Zeug ist eine Geschenke-Initiative, die Menschen dazu inspiriert, das wertvollste zu verschenken, was sie haben: Zeit. Hierzu ist die Online-Plattform aufgebaut wie ein gewöhnlicher Web-Shop. Doch statt der üblichen Produkte finden Nutzer alternative und völlig kostenfreie Zeitgeschenke. Die Präsente heißen „Zoobesuch statt Stofftier“ oder „Waldluft statt Parfüm“ ­und können einfach online ausgesucht und mit einer persönlichen Nachricht als E-Card verschenkt werden.

 

Ballspielen statt Konsole, Waldluft statt Parfum, basteln statt bestellen. Die einzelnen Zeitgeschenke stellen bewusst immer eine Alternative zu einem Konsumartikel dar. Es gibt auch Zeitgeschenke, die Menschen aus der politischen Lethargie holen oder zu gemeinsamem sozialen und auch umweltpolitischen Engagement motivieren sollen.

Und es gibt gute Gründe, warum statt Dingen lieber gemeinsame Erlebnisse verschenket werden sollten: Der Konsum jedes einzelnen trägt maßgeblich zur Klimakrise bei: Die Menschen bestimmen mit ihrem Kaufverhalten, was hergestellt wird und welche Rohstoffe dafür verbraucht werden. Dabei wird Vieles gekauft; nur wenig davon auch tatsächlich gebraucht. Mit Zeit statt Zeug lassen sich somit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Den Menschen, die wir am meisten Lieben, schenken wir Aufmerksamkeit und Zeit. Der Umwelt hingegen muten wir weniger Verbrauch zu.

„Ohne tiefgreifenden Wandel von Wirtschafts- und Lebensweise wird man nicht durch das sich gerade warmlaufende 21. Jahrhundert kommen. Anders denken. Anders schenken.“

Harald Welzer, Soziologe und Sozialpsychologe

Ein Gedanke, der bei vielen Menschen Anklang findet: Bis heute wurden die verschiedenen Zeitgeschenke fast 170.000 mal verschickt. Zudem hat sich insbesondere auf Facebook eine loyale Community herausgebildet. Doch nicht nur dort verbreitet sich die Idee: 2016 hat Zeit statt Zeug mit den Handelsketten Edeka, Otto und Sainsbury`s gleich drei Nachahmer gefunden, die das Thema Zeitgeschenken in ihren Weihnachtskampagnen aufgegriffen haben. Für Scholz & Volkmer ein Beweis dafür, früh ein gesellschaftlich relevantes Thema besetzt und einen Wandel – auch im Handeln von Marken – erreicht zu haben.

Wenn Sie darüber nachdenken, ebenso wie ProGroup, Tirol Werbung oder das Umweltbundesamt eine nachhaltige Geschenkidee für Ihr Unternehmen gemeinsam mit uns umzusetzen, melden Sie sich! Wir haben da ein paar Ideen.

Zeit statt Zeug verschenken

Ansprechpartnerin

Nanna Beyer

Produktmanagement

0611 180 99-197

n.beyer@s-v.de

Auch interessant