Klimareport

Report 2010 Report 2011 Report 2012 Report 2013 Report 2014 Report 2015 Ergebnis 2015

Seit 2010 sind wir als erste deutsche Digitalagentur klimaneutral und publizieren jährlich einen hauseigenen Klimareport. Dadurch werden wir uns über unseren Verbrauch bewusst und können diesen mit gezielten Gegenmaßnahmen eindämmen. Bei der Erstellung des Reports wird jedes Leuchtmittel gezählt, jeder Zähler geprüft und jedes Blatt Papier erfasst. Die errechnete CO2-Emission bildet die Grundlage für die Kompensation.

2011 2012 2013 2014 2015
Strom 3 4 4 5 4
Heizung 63 60 77 81 72
Reisen 104 145 78 70 55
see 21 9 22 9 9
Papier 3 5 9 8 8
Gesamtausstoß t CO2 194 223 199 166 148
Mitarbeiter 156 166 145 159 154
Bürofläche in m² 1.897 2.328 2.548 2.548 2.548
Pro Kopf Ausstoß in t CO2 1,2 1,3 1,3 1,2 0,9

Strom

Ob die MacBooks unserer Designer, die Beamer in den Konferenzräumen oder die Saftpresse in unserer Küche – ohne Strom läuft in einer Digitalagentur nichts. Diesen beziehen wir natürlich zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Weiterhin reduzieren wir unseren Verbrauch mit LED- und Energiesparleuchten. Unsere Mitarbeiter schalten bei Arbeitsende die Steckdosenleisten und das Licht aus und verzichten auf den Standby-Modus von Geräten.

2011

circle-placeholder 3 t kWh
  • Arbeitsgeräte 56.282
  • Küchengeräte 9.727
  • Beleuchtung 20.504
Gesamt: 86.514

2012

circle-placeholder 4 t kWh
  • Arbeitsgeräte 64.903
  • Küchengeräte 12.155
  • Beleuchtung 23.572
Gesamt: 108.582

2013

circle-placeholder 4 t kWh
  • Arbeitsgeräte 67.898
  • Küchengeräte 7.696
  • Beleuchtung 16.213
Gesamt: 91.805

2014

circle-placeholder 5 t kWh
  • Arbeitsgeräte 62.310
  • Küchengeräte 7.384
  • Beleuchtung 16.821
Gesamt: 86.515

2015

circle-placeholder 4 t kWh
  • Arbeitsgeräte 78.275
  • Küchengeräte 8.697
  • Beleuchtung 21.743
Gesamt: 108.717

Heizung

Rund ein Drittel unserer CO2-Emission verheizen wir. Das ist zwar viel, allerdings lassen sich diese Ausgaben nicht weiter eindämmen, da sich die Agenturräume in denkmalgeschützten Gebäuden befinden. In Wiesbaden arbeiten wir in den Räumen einer ehemaligen, 1877 durch Martin Gropius erbauten Klinik. In Berlin mieten wir Räumlichkeiten in einem alten Industriegebäude. Somit sind uns Sanierungen nur in einem bestimmten Umfang möglich. Was wir trotzdem machen: Wir stellen die Heizungen nachts aus, lassen leere Räume kalt, lüften umweltbewusst (Stoßlüften statt Dauerkipp) und tragen im Winter natürlich Pullis statt T-Shirts.

2011

circle-placeholder 63 t kWh
  • Berlin 45.800
  • Wiesbaden 72 151.188
  • Wiesbaden 76 93.922
Gesamt: 290.910

2012

circle-placeholder 60 t kWh
  • Berlin 69.697
  • Wiesbaden 72 107.289
  • Wiesbaden 76 101.503
Gesamt: 278.488

2013

circle-placeholder 77 t kWh
  • Berlin 159.360
  • Wiesbaden 72 134.248
  • Wiesbaden 76 62.751
Gesamt: 356.359

2014

circle-placeholder 81 t kWh
  • Berlin 54.948
  • Wiesbaden 72 174.145
  • Wiesbaden 76 119.897
  • Wiesbaden 78 921.980
Gesamt: 370.970

2015

circle-placeholder 72 t kWh
  • Berlin 51.027
  • Wiesbaden 72 92.269
  • Wiesbaden 76 183.247
  • Wiesbaden 78 32.684
Gesamt: 359.227

Reisen

Mit Kunden deutschlandweit und im europäischen Ausland sowie zwei Standorten in Wiesbaden und Berlin, lässt sich nicht völlig auf Geschäftsreisen verzichten. Wenn ein Meeting nicht über Video- oder Telekonferenzen realisierbar ist, fahren unsere Mitarbeiter mit der Bahn mit 100 % Ökostrom. Wenn es sich nicht vermeiden lässt – Faustregel über 500 km Distanz – besteigen sie ein Flugzeug. Innerstädtisch nutzen wir – wenn möglich – öffentliche Verkehrsmittel und Call a Bikes. Zwei unserer Firmenwagen fahren ausschließlich elektrisch und die Wagen der Geschäftsführung sind unsere Poolwagen, sodass wir keine unnötigen Autos besitzen. Muss ein Mitarbeiter mal schnell in die Stadt, haben wir ein Agentur-E-Bike zur freien Verfügung.

2011

circle-placeholder 104 t km
  • PKW 87.992
  • Flugzeug 292.763
  • Bahn 296.760

2012

circle-placeholder 145 t km
  • PKW 262.692
  • Flugzeug 327.292
  • Bahn 262.730

2013

circle-placeholder 78 t km
  • PKW 24.369
  • Flugzeug 253.714
  • Bahn 243.108

2014

circle-placeholder 70 t km
  • PKW 13.667
  • Flugzeug 346.586
  • Bahn 215.608

2015

circle-placeholder 55 t km
  • PKW 13.917
  • Flugzeug 199.835
  • Bahn 239.181

See-Conference

Zwar gehört die Konferenz zur Visualisierung von Information nicht zu unserem Kerngeschäft und findet nur einmal jährlich statt, aber mit internationalen Sprechern und rund 800 Teilnehmern ist natürlich auch eine hohe CO2-Emission verbunden. Daher nehmen wir die see-Conference freiwillig in die Klimabilanz mit auf. Neben Catering und der Technik vor Ort geht der größte CO2-Verbrauch auf das Reisekonto der internationalen Vortragenden. Auch hier versuchen wir, bei geringen Distanzen die Bahn und den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Flugreisen aus dem Ausland lassen sich jedoch nicht vermeiden, da wir den Gästen den direkten Kontakt zu inspirierenden Persönlichkeiten ermöglichen wollen.

2011

circle-placeholder 21 t Tonnen CO2
  • Bus und Bahn 1
  • PKW 2
  • Flugzeug 17
  • Event 1

2012

circle-placeholder 9 t Tonnen CO2
  • Bus und Bahn 0.1
  • PKW 0
  • Flugzeug 6
  • Event 3

2013

circle-placeholder 22 t Tonnen CO2
  • Bus und Bahn 0.02
  • PKW 1
  • Flugzeug 4
  • Event 3

2014

circle-placeholder 2 t Tonnen CO2
  • Bus und Bahn 0.05
  • PKW 0
  • Flugzeug 0
  • Event 2

2015

circle-placeholder 15 t Tonnen CO2
  • Bus und Bahn 0,01
  • PKW 0,05
  • Flugzeug 12
  • Event 3
Sprecher km
  • Wesley Grubbs 7.050
  • Justin Manor 5.972
  • Joshua Prince-Ramus 6.274
  • Alexander Lehmann 166
  • Carlo Ratti 5.972
  • Brendan Dawes 909
  • Harald Welzer 224
  • Michael Volkmer 0
Sprecher km
  • Stefanie Posavec xxxx
  • Yannik Jacquet 832
  • Manuel Lima 12.548
  • Thomas Henningsen 748
  • Norbert Bolz 52
  • Michael Madsen 1.136
  • Ben Kreukniet 1.462
  • Michael Volkmer 0
Sprecher km
  • Pabo Vio 12.838
  • Wolfgang Ullrich 296
  • Klaus Obermaier 1.396
  • Jeroen Junte 890
  • Dries Verbruggen 756
  • Daan Roosegaarde 890
  • Anthony Turner 1.774
  • Michael Volkmer 0
Sprecher km
  • Dr. Alexander Klar 0
  • Marco Maas 517
  • Prof. Heiner Monheim 151
  • Peter Post 0
  • Michael Volkmer 0
Sprecher km
  • Koichiro Takana 7.828
  • Alexandra D. Ginsberg 632
  • Francesco Franchi 562
  • Harald Welzer 481
  • Prof. Teddy Cruz 9.438
  • Prof. Van Bo Le-Mentzel 481
  • Volker Schlöndorff 569

Papier

Geschäftspapiere spielen weiterhin eine wichtige Rolle in der Büroarbeit. Denn auch Digital Natives scribbeln auf Papier, publizieren Printmaterialien oder versenden Briefe. Dieser Posten macht jedoch erfreulicherweise nur 2 % unserer Gesamtemission aus. Natürlich arbeiten wir mit Recyclingpapier, drucken nur Notwendiges aus und verwenden Papier wieder. Besonders in den benachbarten Kindergärten erfreuen sich unsere Fehldrucke einer zweiten Verwendung als Bastel- und Malpapier.

2011

circle-placeholder 3 t Blatt
  • Bürobedarf 161.050
  • Hygienepapier 348.768

2012

circle-placeholder 5 t Blatt
  • Bürobedarf 344.647
  • Hygienepapier 3453.428

2013

circle-placeholder 9 t Blatt
  • Bürobedarf 199.732
  • Hygienepapier 1.372.21

2014

circle-placeholder 8 t Blatt
  • Bürobedarf 183.550
  • Hygienepapier 1.318.884

2015

circle-placeholder 8 t Blatt
  • Bürobedarf 138.510
  • Hygienepapier 1.281.120

Kompensation

DE-101-192487

Im Vergleich zu anderen Agenturen unserer Größe ist unser Energieverbrauch gering. Zusätzlich kompensieren wir unsere CO2-Emission mit Hilfe unseres Partners natureOffice GmbH. Wir haben eine ID-Zertifikats-Nummer, die öffentlich belegt, dass wir im Projekt „Togo“ bei der Aufforstung von Waldgebieten mitwirken. Dabei wird die Menge CO2, die ein Waldgebiet jeder Wachstumsgröße aufnimmt, auf den Verbrauch von Scholz & Volkmer umgelegt und auf die Fläche berechnet. Neben dem Gewinn für unseren Planeten, profitiert auch die Region von dem Projekt. Es unterstützt die Entwicklung der Energieversorgung sowie des Gesundheits- und Bildungssystems und schafft Jobs für die Bevölkerung, sodass die lokale Wirtschaft gestärkt wird.

Hier liegen die Klimareports der letzten Jahre zum Download bereit:

DEUTSCH